Am Freitag haben sich zwei unser Teams auf dem Gelände des THW Emmerich zum Seminar „Wasserortung“ eingefunden.

Nach einer kurzen Kennenlern-Runde und der Abfrage, nach dem momentanen Ausbildungsstand der Hunde, wurde erst ein wenig Theorie gemacht. Hier wurde über die erste Konditionierung der Hunde gesprochen und Fragen der Seminarteilnehmer beantwortet. Danach ging es dann zum praktischen Teil in die Garage des THW‘s, wo zum Einen die Hunde mit der ersten Konditionierung gearbeitet wurden, als auch die schon weiteren Hunde kleine Suchanlagen bekamen.

Zur späteren Stunde ging man dann in ein Chinesisches Restaurant, um den Tag in gemütlicher Runde und warmen Essen ausklingen zu lassen.

Nach einer kurzen Nacht fand man sich dann im verschneiten Emmerich wieder auf dem Gelände des THW‘s ein. Nach einer kurzen Theorie, Einsatztaktik und der Beantwortung der über Nacht entstandenen Fragen, wurde mit dem praktische Teil auf dem Gelände des THW‘s mit einer kleinen Suche gestartet, bevor es anschließend zum Hafen ging.

Dank des THW‘s, welches das Boot und die Besatzung stellte, wurde dann mit der ersten Gewöhnung der Hunde an das Fahren auf Wasser geübt.

Für die Hunde, die schon einen weiteren Ausbildungsstand hatten, wurde die erste Wasserortung von Leichengeruch geübt.

Der Dank gilt dem THW Emmerich, das das Boot, die Besatzung stellte und der Rettungshundstaffel Emmerich, die für das leibliche Wohl sorgte.

Ein weiteres Seminar an gleicher Stelle wird bereits geplant, um die Sparte „Wasserortung“ weiter zu üben.